Rhabarber und Erdbeeren sind inzwischen mein Lieblingsduo für den Frühling/Sommer. Zugegeben, früher konnte ich Rhabarber überhaupt nicht ausstehen und hatte auch ein leichtes „Kindheitstrauma“, weil meine Mama in der Rhabarberzeit immer ganz viele Rezepte ausprobieren musste. Was soll ich sagen, als Kind war mir Rhabarber einfach zu sauer und bitter, also überhaupt nicht süß genug 😀

Zum Glück habe ich das Trauma aber überwunden und kann jetzt alle leckeren Rhabarberrezepte ausprobieren. Heute habe ich ein super einfaches, aber unglaublich leckeres Rhabarber-Edbeer-Crumble mit ganz vielen Streuseln für euch.

Zutaten (für 4 Personen):

250g Rhabarber
250g Erdbeeren
2 EL brauner Zucker
2 EL Zitronensaft

125g Butter
150g Mehl
50g Zucker
1 Prise Salz

optional: Puderzucker, Sahne, Vanilleeis

 

Zubereitung:

Rhabarber waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Mit braunem Zucker und Zitronensaft vermischen und kurz ziehen lassen. Inzwischen die Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden. Zu der Rhabarbermischung geben.

Für die Streusel die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Anschließend die Butter in kleine Stücke schneiden und hinzugeben. Alles zu einem streuseligen Teig verkneten.

Die Rhabarber-Erdbeermischung auf vier ofenfeste Formen aufteilen und mit den Streuseln bestreuen. Ihr könnt statt vier natürlich auch eine große Form nehmen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C circa 25-30 Minuten backen, bis die Streusel eine leichte Bräunung bekommen.

Kurz abkühlen lassen, dann mit Puderzucker bestreuen oder mit Sahne oder Vanilleeis servieren. Oder einfach so genießen 🙂

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *