Juni in drei Worten: Regen, Feierei und Freundschaft

Der Juni war ein durchwachsener Monat. Mal regen, mal Sonne. Mal 30 Grad, mal nur 13 Grad. Richtiges April-Wetter. Outfit-technisch war im Juni alles dabei: Kleider, Shorts und Tops, aber auch Pullis und Sommerstiefel. Doch dem Wetter habe ich die kalte Schulter gezeigt. Täglich kamen leckere Sommerrezepte auf den Teller. Besonders toll finde ich die Vielfalt an frischem Obst im Sommer. So viele unterschiedliche Farben, so viel Frische und alles so lecker! Da ist es vollkommen egal, ob es regnet oder die Sonne scheint.

 Zusätzlich haben wir den Regen einfach weggetanzt. Wir haben gefeiert, viel gefeiert und haben getanzt, bis uns die Füße wehtaten. Wir haben die Nacht zum Tag gemacht, sind nach Hause gegangen, als es schon wieder hell wurde. Haben die schönsten Sonnenaufgänge betrachtet. Glück. Laute Musik, kühle Getränke. Gelächter. Freundschaft.
Gerade im Juni ist mir wieder bewusst geworden, wie wichtig Freundschaft ist. Ich kann mich wirklich glücklich schätzen, meine besten Freunde gefunden zu haben. Wir halten zusammen, gehen gemeinsam durch dick und dünn.
„Freundschaft verzaubert, sie macht gute Zeiten noch besser und lässt uns die schlechten vergessen.“

 

 

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *