Bis Samstag gibt es offiziell noch frischen Spargel zu kaufen. Wer ein letztes Mal in diesem Jahr ein schnelles, einfaches und vor allem super leckeres Spargelgericht zaubern möchte, für den habe ich heute genau das richtige: in Butter geschwenkte Lingiune mit gebratenem Spargel und frischen Tomaten. Dazu noch Parmesan und Pinienkerne und fertig ist ein leckeres Sommergericht.

Das Rezept dazu ist eigentlich nur durch Zufall entstanden, da ich einfach irgendwelche Reste zusammengeworfen habe, nachdem ich hungrig aus der Uni nach Hause gekommen bin. Aber es schmeckte super lecker und war auch noch so fotogen auf dem Teller, sodass ich es direkt festhalten musste. Tja was soll man sagen, die besten Rezepte entstehen einfach durch Ausprobieren nach Herzenslust 🙂

Zutaten (für 2 Portionen):

200g Linguine
250g grüner Spargel
3 mittelgroße Tomaten
25g Pinienkerne
30g Parmesan
2 EL Olivenöl
1 EL Butter
Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

Den Spargel waschen, die holzigen Enden etwas abschneiden und schräg in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomaten waschen und achteln. Den Parmesan grob raspeln und die Pinienkerne in einer fettfreien Pfanne goldbraun rösten.

Die Linguine nach Packungsanweisung bissfest garen. Währenddessen das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel darin bei mittlerer Hitze rundum anbraten. Die Tomaten zugeben und kurz mitbraten.

Die Nudeln in ein Sieb abgießen, kurz ein wenig abtropfen lassen und anschließend zurück in den Topf geben. Die Butter zugeben und die Nudeln darin schwenken. Dann die Nudeln zusammen mit zwei Drittel des Parmesans zum Spargel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermischen. Gegebenenfalls nochmal etwas Olivenöl zugeben.

Die Nudeln auf Tellern anrichten und mit dem restlichen Parmesan sowie den Pinienkernen bestreuen.

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *