Wort des Juli: Klausurenpahse. 

Mehr gibt es auch eigentlich nicht zu sagen. Ich habe vier Wochen in der Bibliothek verbracht und den ganzen Tag gelernt. Jeder Tag war ein Bad-Hair-Day und outfittechnisch sah das ganze auch ziemlich casual und eher langweilig aus.
Das einzige Highlight im Juli war die Hochzeitsfeier meiner Cousine. Die Trauung fand bereits im Mai auf Mauritius am Strand statt und jetzt wurde nochmal mit der ganzen Familie und den Freunden gefeiert. Als Überraschung habe ich mit meiner Mama zusammen die Hochzeitstorte gebacken. Dafür standen wir zwei Tage lang in der Küche und haben fleißig gebacken. Bis zur letzten Sekunde haben wir gezittert, ob alles klappen wird, denn wir haben beide noch nie eine mehrstöckige Torte gebacken. Auf gut Glück sozusagen 🙂

Jetzt ist erstmal arbeiten angesagt und Anfang September geht es dann nach Bilbao und San Sebastian und nach Berlin. Ich werde euch natürlich auf dem Laufenden halten! 
Bis dann ihr Lieben!

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *